Wenn wir scheitern, ist die Kunst, nicht die Lücke zu beklagen zwischen dem was ist und dem was ich gerne hätte, sondern mir den Raum zu geben, damit ich sie schließen kann.

Eines der schwierigsten Dinge daran ist, dass ‘scheitern’ erstens immer da ist und zweitens sehr, sehr wichtig ist. Es zu leugnen oder kleinzureden ist also nicht hilfreich, wenngleich menschlich.

In meinem heutigen Video zum Mittwoch geht es genau darum: Was ist scheitern denn nun? Und wie gehe ich damit um?

Viel Freude!

 

 

 

Hast du noch mehr Interesse?

Folge mir auf Facebook, Pinterest und Instagram und lasse Schritt für Schritt deine Erziehung los.

Im Wutkurs kannst du mit deiner Wut anfreunden. Und wenn du Bock auf Gemeinschaft und eine Welt jenseits von Machtkämpfen und Grenzen, Regeln und Angst hast, teste doch mal die Weggefährt*innen 30 Tage kostenlos.