Bedürfnisse verstehen

Werde Teil meiner E-Mail-Community und erhalte Impulse und Angebote zum Tehma friedvolle Elterschaft. Als Willkommensgeschenk erhältst du das 20-seitige Workbook „Bedürfnisse verstehen“.

Datenschutz, Analyse und Widerruf zu unserem E-Mail-Versand

Was IST denn nun Bedürfnisorientiert?!

Finden wir es heraus.

 

Eigentlich ist es ja klar und alle reden drüber: Wir müssen uns an unseren Bedürfnissen orientieren, um so richtig tolle Eltern zu sein!

Yeah!

Aber was BEDEUTET das nun?!

Bedeutet das, dass wir nun nicht mehr nein sagen dürfen? Und was ist denn nun so ein Bedürfnis – wenn ich abends mal auf dem Sofa sitzen will, ist das eins? Und wie erfülle ich Bedürfnisse friedvoll?

Genau für diese Fragen gibt es das Workbook. Schön praktisch und mit einer Menge Beispielen.

Du wirst erfahren:

  • Woran du ein Bedürfnis erkennst.
  • Warum du keine Zeit für dich brauchst, um für dich zu sorgen
  • Wie du Strategien findest.
  • Welche wichtige Rolle Emotionen spielen

Deine Zeit mit deinen Kindern wird maßgeblich davon geprägt, wie du mit ihnen umgehst. Und das wiederum braucht deine Kraft, deine erfüllten Bedürfnisse! Schauen wir also darauf, was das genau ist und wie du es erreichst. Und ganz nebenbei bekommst du ein Instrument an die Hand, um dein Kind (und alle anderen Menschen) besser zu verstehen und weniger zu verurteilen.

Lust? Dann mal los!

 

  • Damit du dein Kind verstehst.
  • Damit du friedvoll bleiben kannst.
  • Damit du Lösungen findest ohne Stress.

Was du erhältst

Ein Workbook zum Ausdrucken mit konkreten Umsetzungsideen

Komplett kostenlos. Für dich. Für deine Elternschaft. Für unsere Zukunft.

Bedürfnisse verstehen

Werde Teil meiner E-Mail-Community und erhalte Impulse und Angebote zum Tehma friedvolle Elterschaft. Als Willkommensgeschenk erhältst du das 20-seitige Workbook „Bedürfnisse verstehen“.

Datenschutz, Analyse und Widerruf zu unserem E-Mail-Versand

Über Ruth

Ruth, Mutter dreier Kinder, Bloggerin, Unternehmerin und Soziologin. Sie lebt ohne Erziehung und gärtnert gern – wenngleich bisher recht erfolglos… Ihre Vision: Mehr Menschen, die sich gewaltfrei begegnen – ungeachtet ihres Alters.