5 Tage – 1 Challenge

Scheiß auf die innere Mitte!

Echte Gelassenheit finden

 

Start: 06. September 2021

 

Die Challenge für Eltern!

Jajaja. Meditieren sollte man. Früher als das Kind aufstehen. Sich mehr zusammenreißen. Den Eisenspiegel checken lassen. Mal über Mental Load reden. Sich mehr engagieren. Alles nicht so doll an sich ranlassen. Abgrenzen. Offener sein.

Das alles und noch viel mehr – würden wir machen, wenn wir perfekte Eltern wären.

Aber diese Gesellschaft macht es uns schwer. Sie ist politisch und sozial nicht auf uns Eltern ausgerichtet und gerade friedvolle Ansätze werden nicht selten belächelt und kritisiert. Und wir selber, wir machen es uns auch schwer. Wir setzen uns unter Druck und belächeln uns selbst. Wir erwarten, alles unter den sprichwörtlichen Hut zu bringen und dabei noch lächelnd und unendlich geduldig die Kinder zu begleiten. Und frisch zu kochen. Und die Ungerechtigkeiten dieser Welt zu bekämpfen.

Aber diese Gesellschaft macht es uns schwer. Sie ist politisch und sozial nicht auf uns Eltern ausgerichtet und gerade friedvolle Ansätze werden nicht selten belächelt und kritisiert. Und wir selber, wir machen es uns auch schwer. Wir setzen uns unter Druck und belächeln uns selbst. Wir erwarten, alles unter den sprichwörtlichen Hut zu bringen und dabei noch lächelnd und unendlich geduldig die Kinder zu begleiten. Und frisch zu kochen. Und die Ungerechtigkeiten dieser Welt zu bekämpfen.

Sonst noch was?!

In dieser Challenge machen wir 5 konkrete, umsetzbare Schritte. Schritte, die wirklich helfen. Die deine Imperfektion und den Wahnsinn der Welt um uns herum mitdenken. Schritte, die imperfekt sind. Aber deine.

Jeden Morgen machen wir gemeinsam einen Schritt in deine Gelassenheit. Ganz in Ruhe und in deinem Postfach.

Du bekommst:

  • Jeden Morgen einen kurzen Input und einen konkreten Schritt für den Tag per Mail/auf Zoom (kein Facebook nötig)
  • Zugang zu unserer wunderbaren Facebook Challengegruppe zum Austausch mit anderen (wenn du das magst)
  • Echte Idee statt falsche perfektionistische Bilder (und konkrete Hilfen)

Bist du dabei? Am 06.09.2021 geht es los – melde dich hier kostenlos an!

Hi, ich bin Ruth!

Hi, ich bin Ruth und beschäftige mich seit vielen Jahren mit Gewalt und Machtmissbrauch – und wie wir beides beenden können. Ich bin Kulturwissenschaftlerin und Soziologin und habe drei Kinder. Mit meinen Kindern kam die Frage nach einem friedlichen Elternschaft auf. Mein Weg: Erziehung bleiben lassen und vertrauen. Und nein, meine Kinder springen meistens nicht mit nacktem Hintern anderen Leuten ins Gesicht und rennen bei rot über die Straße. Versprochen.  Ich habe meine Kinder zunächst klassisch ‘liebevoll erzogen’. Den Blödsinn habe ich dann gelassen. Langsam. Zäh. Mit vielen Rückschlägen. Heute begleite ich Eltern auf ihrem individuellen Weg. Was für ein Glück!