Schluss mit der Wut

In 8 Wochen lernen, mit deiner Wut auf dein Kind WIRKLICH umzugehen

Setz mich auf die Warteliste

Eltern in (Lockdown-) Wut! Muss das sein?

Ausrasten. Schreien. Festhalten. Beleidigen. Schweigen. Beschämen. Ignorieren. Türen knallen. Schlagen. Brüllen. Weglaufen.

Lockdown kann uns verrückt machen, oder?

Unsere Wut kann uns dazu bringen, Dinge zu tun, die die Beziehung zu unserem Kind nachhaltig gefährden.

Und gerade jetzt ist es besonders schwer, in unserer Mitte zu bleiben! Alles, was wir kennen, ist weggebrochen an Sicherheit – viele Kinder sind nun zu Hause, rund um die Uhr. Viele Eltern sind im Home Office.

Die Wirtschaft wackelt. Wir können kaum rausgehen. Die Spielfreund*innen sind nur noch online erreichbar.

Alles ist anders.

Und du willst aber friedvoll leben mit deinen Kindern. Noch immer. Jetzt erst Recht. Und nun?!

Sie dir an, was Astrid berichtet:

Hast du auch keinen Bock mehr darauf:

  • deine Kinder anzuschreien?
  • deine Werte zu verraten?
  • deine Gefühle zu unterdrücken?

Willst du auch lernen,

  • deinen Kindern endlich wirklich liebevoll zu begegnen?
  • mit deiner Wut umzugehen und dich mit ihr zu verbünden?
  • warum du sie unbedingt ernst nehmen solltest?
  • wie du authentisch Wut ausdrücken kannst?

Warum gerade JETZT?!

I know, Lockdown ist kacke. Wir alle sind am Ende unserer Kräfte. Aber ich glaube auch, dass “Durchhalten” unsere Wut nur befördert. Du brauchst machbare, kleine Schritte, die jetzt gehen. Kein Zusammenreissen.

Die Pandemie raubt uns so viel. So viel Kraft, so viel Miteinander und Alltag. In dieser Zeit für uns und unsere Lieben da zu sein ist schwer. Und gleichzeitig das, was wir heute tun können.

Wir wissen nicht, was unsere Kinder aus dieser Zeit mitnehmen. Wir wissen nicht wie wir sie überstehen werden. Aber was wir hier beim Kompass wissen ist das: Beziehung ist zentral. Beziehung und Liebe und das Miteinander von Menschen ist das, was unser Leben lebenswert macht und uns durch die dunkelsten Zeiten hilft.

Um Beziehung zu leben brauchen wir aber vor allem die Beziehung zu uns. Und da kann Wut uns ganz schön nerven. Aufreiben. Sie lässt keine Bullshit zu und stresst uns wenn wir echt keinen Bock auf sie haben.

Das nutzen wir jetzt. Unsere Wut ist unsere beste Verbündete. Gerade, wenn wir nicht mehr können.

Lerne es mit mir!

Ich selber war lange sehr, sehr wütend. Als Mutter von drei Kindern war mein Alltag voller Herausforderungen. Ich wollte endlich alles anders machen – aber wie?! Die Wut stresste mich und meine Familie. Und das Schlimmste war, dass ich das Gefühl hatte, sie niemals besiegen zu können. Heute kann ich endlich sagen, dass meine Wut und ich Freundinnen geworden sind. Wie ich das gelernt habe, ist kein Hexenwerk – ich zeige es dir in meinem Kurs.

Setz mich auf die Warteliste

Sieh dir an, wie der Wutkurs das Leben von Lisa und Ify geändert hat.

Innerhalb von 8 Wochen Livekurs erwarten dich…

6 Module

Jede Woche wird ein neues freigeschaltet – der Zugang bleibt, sodass du ganz in deinem Tempo arbeiten kannst!

I

6 Videos

Mit vertiefenden Infos von mir zum Wochenthema, mit Impulsen und Beispielen aus dem echten Leben.

b

6 Reflexionstexte

Texte, in denen ich dir helfe, mit deiner Wut im Alltag umzugehen und die vertiefen, was in den Videos vorkommt.

i

Übungsblätter

Mit konkreten Übungen, die du jederzeit machen kannst!

Facebook-Gruppe

Damit du nicht alleine bist und gute Ideen hast für deine individuelle Situation.

Wöchentliche Live-Gruppencoachings

Immer Donnerstags um 20 Uhr werden alle Fragen beantwortet. Alle Coachings werden aufgezeichnet. Du kannst sie dir ansehen, wann immer es dir passt.

Setz mich auf die Warteliste

Dazu gibt es natürlich 14 Tage Rückgabegarantie. Wenn du nicht zufrieden bist mit den Ergebnissen, kannst du den Kurs einfach und unkompliziert stornieren – kein Risiko, keine verstecken Zahlfallen.

Notfallskript und Audio

Manchmal geht einfach GAR nix mehr – und da ist es nicht leicht, der Versuchung der alten Muster zu widerstehen! Genau dafür habe ich ein Notfallskript entwickelt, was du dir aufhängen und im Falle eines Falles abarbeiten kannst. Dazu ein Audio für den Download auf dein Handy, was dich wieder mit dem verbindet, was wichtig ist. Um in deinem Alltag endlich zu leben, was du leben willst.

Setz mich auf die Warteliste

Was Teilnehmer*innen über den Kurs sagen

Was mir geholfen hat: Nochmal den inneren Beobachter ganz bewusst aktivieren, alleine das Beobachten hilft schon, sich aus der Situation zu nehmen und die Wut relativiert sich schon von selbst. Eine tolle Sache, man hat maximale Flexibilität und kann es in den Alltag einbauen, so wie man es braucht. Vielen Dank Ruth.

Jasmin

Mir hat besonders geholfen,

  • die Inhalte nochmal Modul für Modul zu betrachten und damit mein theoretisches Wissen aufzufrischen (hab den Kurs zum 2. Mal gemacht)
  • dabei gleichzeitig zu sehen, wo ich das in der Praxis schon umsetze und das zu feiern
  • und gleichzeitig auch noch festzustellen, wo ich noch genauer hinschauen darf und das dann auch zu machen, darüber in der Gruppe zu schreiben und Rückmeldung dazu zu kriegen.
Lisa

Häufige Fragen

Was ist nochmal dieser Wutkurs Live?
Ein 8-wöchiger Kurs, bei dem du jede Woche ein Modul freigeschaltet bekommst. Jedes Modul hat ein Thema und beinhaltet ein kurzes Video (als Audio downloadbar), eine Übung und einen kurzen Text. Außerdem haben wir eine Facebook-Gruppe und treffen uns einmal wöchentlich zum Gruppen-Onlinecoaching und ich beantworte alle Fragen. Da laden wir dann auch gleich noch Expert*innen ein, um Themen zu vertiefen.
Kann man den Wutkurs ohne Begleitung buchen?
Nein, der Kurs ist ansonsten nur für dich enthalten wenn du Weggefährt*in bist.
Ich bin eigentlich nie wütend. Macht der trotzdem Sinn?
Grundsätzlich ist der Kurs tatsächlich für Menschen, die, wie ich früher, wütend werden und dann ihre Lieben verletzen (oder sich). Es ist aber so, dass die grundsätzlichen Mechanismen im Umgang mit allen überwältigenden Emotionen gelten. Wenn du dir da also mehr Ressourcen wünschst, kann das für dich gut passen. Ansonsten würde ich dir empfehlen, anders Input zu suchen.
Für mich ist, glaube ich, eine Therapie dran. Kann der Wutkurs das ersetzen?
Nein. Klares Nein. Ich habe Klient*innen, die gute Erfahrungen mit einer Kombi aus Therapie und Kurs gemacht haben, aber der Kurs ist für Menschen, die grundsätzlich stabil sind. Wenn das für dich nicht gilt, möchte ich dich von Herzen bitten, dir therapeutische Hilfe zu holen!
Ich möchte nicht auf Facebook sein. Macht es Sinn trotzdem teilzunehmen?
Der Kurs selber ist in einem passwortgeschützten Bereich auf meiner Website und du bekommst alle Inhalte per Mail. Die wöchentlichen Lives finden auf Zoom statt und werden aufgezeichnet und in den Bereich hochgeladen. Sprich: Inhaltlich verpasst du nichts. Die Gruppe ist vor allem für Unterstützung, Lösungsfindung und Austausch da. Wenn du darauf nicht verzichten magst, müsstest du dich bei Facebook anmelden – oder der Kurs passt für dich nicht.
Wieviel Zeit brauche ich da wöchentlich? Ich bin im Homeoffice mit zwei Kleinkindern/alleinerziehend...
Da ich seit Jahren mit Kids um mich herum und im Homeoffice arbeite, bin ich schon immer darauf bedacht, dass die Kursinhalte so flexibel wie möglich sind. Deine Fragen fürs Live kannst du vorab stellen. Es gibt von allem Aufzeichnungen. Der Zugang bleibt dir auch nach Ablauf der Live-Zeit erhalten, so dass du alles in deinem Tempo machen kannst.

Wenn du wirklich dranbleiben und alles immer mitmachen willst, sind es vielleicht 2 Stunden wöchentlich, inklusive Live, die du brauchst, um dich durch die Inhalte und Übungen zu arbeiten. Das ist aber ausdrücklich nicht nötig, um das Beste aus dem Kurs zu holen!

Wie lange steht der Kurs zur Verfügung?
Für immer. Die Inhalte des Kurses stehen dir zur Verfügung, solange es den Kurs gibt. Natürlich gilt das auch für alle zukünftigen Veränderungen und Extras.

Das Beste: Du bist bei jeder neuen Liverunde wieder dabei – weil wir wissen das wirkliche Veränderung Zeit braucht und Auffrischung.

Gibt es den Kurs denn nochmal und wenn ja, wann?
Den Kurs gibt es nur einmal im Jahr, der nächste Durchgang ist vermutlich im Frühjahr 2022.
Was bekomme ich noch extra dazu?
Wir schenken allen, die dazukommen einen Notfallplan zum Ausdrucken und ein Audio, das du dir runterladen und im Notfall hören kannst. Wir wissen, dass die größte Herausforderung ist, mit der Wut umzugehen, wenn sie am stärksten ist und möchten dir eine Hilfe an die Hand geben.
Was, wenn er mir nicht gefällt?
Es kommt zwar selten vor, aber manchmal ist das so! Du hast natürlich 14 Tage Rückgaberecht auf den Kurs. Wenn er dir nicht gefällt, gibst du ihn zurück und bekommst dein Geld zu 100% zurück.
Kann ich an den zukünftigen Live-Runden teilnehmen?
Ja. Wenn du einmal dabei bist, kannst du an allen zukünftigen Runden teilnehmen, solange es den Kurs gibt. Du bekommst immer wieder Zugang zu den Live-Coachings und allen Extras.
Mir ist das zu viel Geld! Was soll ich tun?
Erstmal: Dir überlegen, was der Wert dessen wäre, wenn du mit deiner Wut dauerhaft umgehen lernen kannst. Dann nochmal schauen, ob es nicht einfach eine Frage der Prioritäten ist und du das Geld zwar hast, aber nicht ausgeben WILLST (was völlig okay ist). Dann überlegen, ob unsere Ratenzahlung was für dich ist. Und wenn das alles nichts ist, dann freu ich mich in einer zukünftigen Runde auf dich!

Setz mich auf die Warteliste